Bahnhofspate

Das Info-Portal für Paten

Test der neuen Haltestellenpläne

Einen Kommentar schreiben…

Der VRR hat gemeinsam mit DB Regio, Regiobahn, Rheinbahn, der Landeshauptstadt Düsseldorf und DB Station & Service das Projekt „Kundeninformation im Störungsfall“ ins Leben gerufen.

Ziel des Projektes ist es, Maßnahmen zu entwickeln, die dem Kunden über verschiedene Verkehrsmittel und -unternehmen hinweg eine integrierte Information über Verspätungen und Störungen sowie alternative Verbindungen ermöglichen. Hierzu wurden unter anderem Haltestellenpläne mit Alternativverbindungen und eingezeichneten Abfahrtspunkten des Schienenersatzverkehrs (SEV) erstellt. Diese sollen den Kunden im Fall einer Störung einerseits die Orientierung im Haltestellenbereich erleichtern, andererseits aber auch durch die aufgezeigten alternativen Fahrtmöglichkeiten die Möglichkeit geben, zeitnah das Reiseziel zu erreichen.

Da wir als Bahnhofspaten viel mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs sind und uns entsprechend auskennen, möchte der VRR unsere Erfahrungen nutzen und stellt die ersten Muster dieser Haltestellenpläne zum Testen bereit.

Wichtig sind dem VRR die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Sind die Haltestellenpläne leicht verständlich in Bezug auf grafische Darstellung, textliche Erklärungen und Darstellung der Alternativverbindungen?
  2. Kann man anhand der Pläne den alternativen Weg zur SEV-Haltestelle gut finden?
  3. War der SEV-Haltepunkt deutlich eingezeichnet und schnell erkennbar?
  4. Was fällt sonst bei den Plänen auf bzw. sollte verbessert werden?

Unser Feedback wird bis zum 13. März benötigt. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Paten der Aktion anschließen und ihr Feedback abgeben – und zwar an bahnhofspaten@vrr.de.

Download der Beispielpläne für Düsseldorf-Bilk und Düsseldorf-Rath (255 KB, ZIP)

Unter Allgemein abgelegt.